Su… Su… Super Bowl

Sonntagnacht ist es soweit – der 52. Super Bowl geht über die Bühne. Wer im Endspiel 2017 der National Football League im American Football als Sieger hervorgeht, weiß ich noch nicht: Entweder der AFC-Champion New England Patriots oder der NFC-Champion Philadelphia Eagles. Dafür kann ich euch schon einen kleinen Einblick in die wieder einmal sehr teuren Werbeblöcke geben. Es gibt ein Wiedersehen mit Morgan Freeman und Peter Dinklage; beide haben inzwischen ihre Rap-Battle-Technik perfektioniert. Danny DeVito ist als menschliches M&M unterwegs, Chris Pratt trainiert für eine Bierwerbung und Amazons Alexa verliert die Stimme, wird aber von einigen Prominenten ersetzt, die allerdings von Tuten und Blasen keine Ahnung haben. Übrigens ein 90-Sekunden-Spot, dessen Schaltung allein bereits locker 15 Millionen Dollar kosten dürfte.




Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.