Spaß neu definiert

Alles begann vor über fünf Jahren: Harrah’s Resort SoCal war eins von mehr als zwei Dutzend indianischen Casinos in Südkalifornien. Überall dieselbe Leier, überall dasselbe alternde Publikum… Die Harrahsianer hatten genug davon. Eine Verjüngungskur musste her – man wollte besser, interessanter und spaßiger werden. Und damit war Funner geboren. Das Resort machte dramatische Änderungen durch, fügte einen Pool-Komplex mit einer Swim-up-Bar und einen langsamen Fluss hinzu. Aber die ultimative Re-Positionierung war es, den Namen der 40 Hektar großen Einrichtung auf Funner zu ändern, um ihre Mission klar zu reflektieren: Fun auf einem höheren Niveau. Am 1. August 2016 wurde der Name Funner dann offiziell, und in den letzten 10 Monaten machte man ihn publik – von Amazon über Google bis zu den Yellow Pages. Inzwischen steht er sogar auf allen Ortsschildern sowie Autobahn-Abfahrten. Einen Bürgermeister hat Funner übrigens auch seit letzter Woche: David Hasselhoff. Eine kluge Wahl, denn mal ehrlich: Who’s funner than The Hoff?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.