Sehr bewegend

VW CowAuto-Special in den Breaking News – wir fahren einmal rund um die Welt und schauen, was die Autohersteller so machen. Dazu müsst ihr allerdings euer Smartphone aus der Hand legen, was eigentlich selbstverständlich beim Autofahren sein sollte. Ist es aber leider nicht, und somit sind Unfälle vorprogrammiert. Volkswagen hat in diesem Zusammenhang bereits mehrere Kampagnen auf dem südamerikanischen Kontinent initiiert, jetzt liegt ein aktuelles Print-Motiv für Peru vor. Der eindringliche Hinweis, beim Fahren die Finger vom Handy zu lassen und sich auf den Verkehr zu konzentrieren, gilt natürlich gleichermaßen, wenn man so ein fortschrittliches vorausschauendes Fahrassistenzsystem wie das Collision Prevention Assist Plus von Mercedes-Benz an Bord hat. Dieses System minimiert durch radargestützte Abstandswarnung und Bremsunterstützung die Gefahr von Auffahrunfällen. In der Schweiz sind gerade zwei Printmotive zum Thema erschienen.

Mercedes-Benz illusion_lurzers_mercedes_granny_en_rbg-1800x1233_aotwIch fasse zusammen: Wenn ihr texten, twittern oder ohne Freisprecheinrichtung telefonieren wollt, fahrt einfach rechts ran oder runter von der Straße. Bei dieser Gelegenheit könnt ihr vielleicht direkt mal zum Sternenhimmel gucken und den majestätischen Anblick genießen. Das macht man nämlich viel zu selten. Der Meinung ist auch Autohersteller Subaru und will das in Kanada mit der neuen sozialen und digitalen Kampagne „Subaru Dark Sky“ für sein Modell Outback komplett ändern.

Bei manchen dagegen hat sich rein gar nichts geändert. Die Fahrzeug-Designer des Civic, seit über 40 Jahren das Erfolgsmodel des japanischen Automobilkonzerns Honda, sind wieder einmal angetreten, um mit dem 2016er Coupe alle Regeln zu brechen.  In einer Welt, in der alles konform und langweilig gleichmäßig wirkt, ist das auf jeden Fall erstrebenswert. Nun, ob das Auto sich jetzt dermaßen von anderen Fahrzeugen unterscheidet, darüber kann man streiten, aber der Spot im Minecraft-Style ist durchaus gelungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.