Ruf doch mal an

Meet Moto E1983 erschien das allererste Mobiltelefon, 1992 folgte das erste GSM-Handy. Vier Jahre später erblickte das erste Klapphandy das Licht der Welt. Und immer war Motorola der innovative Erfinder. Nun, diese Zeiten sind längst vorbei. Samsung, Apple & Co. haben die Marktführerschaft an sich gerissen und Geräte von Motorola findet man kaum noch im Premiumsegment. Aber das ist auch nicht der Anspruch von Lenovo, seit kurzem im Besitz des Unternehmens Motorola Mobility. Der chinesische Computer-Hersteller will mit der Marke Fuß in der Mobilfunksparte fassen, und mit dem neuen Moto E könnte das sogar gelingen. Ohne viel Schnickschnack kommt das Android-Gerät daher. Die Ausstattung mit kratzfestem Display, wasserabweisender Beschichtung und einem starken Akku kann sich trotzdem sehen lassen, mit 119 Euro ist es für alle bezahlbar. Allerdings kommen Selfie-Freunde nicht auf ihre Kosten, da das Gerät nur eine Kamera auf der Rückseite besitzt. Dafür ist der Spot zum Verkaufsstart echt gut gelungen, da können sich einige Premiumgeräte-Hersteller eine Scheibe abschneiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.