Fahr*lässig

PokémonGoDas kann doch wirklich nicht so schwierig sein, aber ich wiederhole es gern wieder und wieder: Wer ein Fahrzeug steuert, übernimmt Verantwortung. Nicht nur für sich und die anderen Insassen, sondern für alles, was um ihn herum auf der Straße und im Verkehr geschieht. Dafür benötigt man volle Konzentration. Mit einem Smartphone in der Hand – sei es nun zum Telefonieren, Chatten, Simsen oder neuerdings zum Pokémon-Go-Spielen – funktioniert das eben nicht. Ihr gefährdet fahrlässig euch und andere. Eine aktuelle Printkampagne des brasilianischen Bundesstaates Goiás weißt explizit noch einmal darauf hin.
Was anderes ist es, wenn ihr Beifahrer seid. Dann dürft ihr, natürlich ohne den Fahrer abzulenken, gern mit eurem Handy rumspielen. Oder ihr gebt euch einfach euren Tagträumen hin. Denkt daran, wie toll es früher war, das weite Land zu erkunden. Zu einer Zeit, als man mit dem Zug trampen musste. Damals, als es keine Straßen gab. Halt! Straßen? Wer braucht die schon, wenn er mit einem Subaru Outback unterwegs ist? Also los, das Abenteuer wartet. Auch in unserer Zeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.