Die Feder ist mächtiger als das Schwert

Weltkarte_der_Pressefreiheit_2016Krieg in Syrien, bewaffnete Konflikte in Burundi, autokratische Tendenzen und paranoide Staatsführer wie in der Türkei, der Versuch der Kontrolle der Medien durch die Regierung wie jüngst in Polen oder durch Großkonzerne wie in Frankreich, religiös eingefärbte Ideologien sowie repressive Sicherheitsgesetze – eine autonome Berichtserstattung durch Journalisten und unabhängige Medien wird immer gefährlicher, die Pressefreiheit ist bedroht. Noch zählt Deutschland zu den Ländern mit einer guten Situation für Presse und Medien, aber auch bei uns gibt es mehr und mehr besorgniserregende Tendenzen. Die Reporter ohne Grenzen dokumentieren Verstöße gegen die Presse- und Informationsfreiheit weltweit, setzen sich für mehr Sicherheit von Journalisten ein und kämpfen an allen Fronten gegen Zensur und restriktive Mediengesetze. Die belgischen Kollegen „feiern“ gerade 20-jähriges Bestehen – sie würden allerdings lieber darauf verzichten. Glückwünsche gab es trotzdem…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.