Die Arbeit kann warten, das Leben nicht

Eigentlich wollte ich euch den neuen Verivox-Spot mit Blödelfuzzi Mario Barth zeigen, aber warum sollte ich tausende Blogleser aufs Spiel setzen mit einer weiteren unoriginellen Werbung des Vergleichsportals. Noch dazu mit der trüben Tasse als Testimonial. Also wende ich mich heute lieber an alle Singles: Wenn ihr diesen Zustand des Alleinseins erfolgreich beenden wollt, braucht ihr nur dünne Wände, laute Musik und die Wohnungseinrichtung von IKEA. Wie ihr das zu eurem Zweck richtig einsetzt – hier geht es zur Anleitung…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.