Alexa, hol schon mal den Wagen

FrankieWas für ein letztes Aufbäumen des Sommers. Bei diesen hohen Temperaturen kriegt man ja einige Menschen nicht vor die Haustür, jede Bewegung ist zu viel, man will das kühle schattige Plätzchen nicht verlassen. Aber das gilt nicht nur für uns Menschen, den Tieren geht es nicht anders. Nehmen wir doch einfach mal Bulldogge Frankie: Bei 41°C Gassi gehen? Lieber nicht. Bei 18°C jedoch ist das schon ganz was anderes…
Während eine Reihe von Auto-Unternehmen, darunter auch BMW, ihre Fahrzeuge immer noch auf die Kompatibilität mit Amazon Echo vorbereiten, ist Hyundai schon weiter. In den Genesis-Limousinen der oberen Mittelklasse funktioniert der digitale Assistent mit dem Rufnamen „Alexa“ nämlich bereits und ermöglicht es seinem Besitzer, diverse Funktionen des Fahrzeuges vom Wohnzimmer aus zu steuern. Und das freut vor allem Frankie sehr, denn die Klimaanlage gehört ebenfalls dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.