Und die Zeit steht still

Auch wenn Weihnachten als Fest prädestiniert ist, den Ablenkungen des Alltags zu entfliehen, um bei denen zu sein, die uns am nächsten sind, müsst ihr dafür nicht erst auf die Feiertage warten – ergreift jede Möglichkeit, eure Lieben zu sehen und etwas mit ihnen zu

So feiert die Welt

Ein wirklich süßer Teddy, der da (fast) im kanadischen Walmart-Regal sitzen bleibt, weil (fast) alle Kids im Jahre 2018 auf ganz andere Sachen unterm Weihnachtsbaum stehen als auf Plüschtiere. Und auch wenn man die Geschichte vom liegengebliebenen Geschenk schon so oder so gesehen hat –

Ohren zu und durch

Manchmal, aber auch wirklich nur manchmal, ist es einfach besser, wenn man seine Einkäufe nicht selbst nach Hause schleppen muss, sondern sich das bestellte und gekaufte Zeug ganz bequem liefern lässt. Denn dann hat man seine Hände frei für die absolut wichtigen Dinge im Leben.

Käffchen?

Wenn man sich zu seinen Großeltern begibt, was teilweise viel zu selten vorkommt, dann sind vier Dinge vorprogrammiert: 1. Sie freuen sich riesig, denn Enkel ist Enkel. Egal, was man anstellt… auf die Enkelkinder sind Großeltern allgemein stolz. 2. Am Tag des Wiedersehens nichts essen.

Zurück zum Anfang

Warum wir jedes Jahr auf den John-Lewis-Weihnachtsfilm warten? Weil es sich ganz einfach lohnt. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen. Naja, doch schon ein bisschen: Die Stammagentur Adam & Eve/DBB bricht 2018 mit einer Tradition und bedient sich erstmalig eines Prominenten, um zu zeigen,

Ganz großes Kino

Man nehme den 90er-Klassiker der New Radicals „You get what you give“, eine (wirklich bombastische) weihnachtliche Schulaufführung mit seltsam verkleideten Kids, ein anfangs nervöses Mädchen mit einer betörenden Stimme, welches o.g. Song herausragend präsentiert, emotionsgeladene Eltern und Erwachsene im Publikum, viel Leidenschaft sowie die ganze

Houston… wir haben bald Weihnachten

November… Zeit für die ersten Weihnachtskampagnen. Warum nicht? Das Wetter ist einfach nur deprimierend, da kann etwas Herzerwärmendes nicht schaden. Also werfen wir doch einfach mal einen Blick nach Großbritannien. Die Briten wollen sich zwar mit dem BREXIT von Europa abschotten, aber man kann ja

KEKSE!!!

Essen bestellen: Kein Problem. Egal, ob Burger, Pizza oder Schnitzel – alles kann geliefert werden. Ein Anruf genügt, und das Gewünschte wird zubereitet und zu euch nach Hause gebracht. Naja, es gibt natürlich qualitative Unterschiede und die Definition für warmes Essen ist manchmal sehr wage.

Danke heißt nicht immer nur „Merci“

Abends. Stille ist in das riesige Bürogebäude eingezogen. Alles ist leer und wirkt verlassen. Nur einer ist mit seinem Putzwagen unterwegs: Der Hausmeister. Nacht für Nacht reinigt er die Arbeitsplätze und Räume der Angestellten und beseitigt das, „was vom Tage übrig blieb“. Für einige ist

Aha, aha, aha!

Ihr sucht einen günstigen Mobilfunkanbieter, der euch einen Supervertrag mit 20 GB Datenvolumen offeriert und den passenden 80er-Jahre-Ohrwurm gleich dazu liefert? Dann auf nach Belgien, wo die Mobile Vikings mit ihrer neuen Kampagne alle datenhungrigen Smartphone-User glücklich machen und im Herbst auf wirklich allen Kanälen